Propolis – Der Rundumschutz der Honigbienen

Bienenkittharz (Propolis) – Der Rundumschutz der Honigbienen

Die Bezeichnung „Propolis“ stellt eine Zusammensetzung aus griech. pro (= dt. „vor“) und pólis (= dt. „Stadt“) dar. Sie steht für die harzartige Masse, die an den Fluglöchern, aber auch im Inneren von Bienenstöcken zu finden ist.

Propolis weist viele unterschiedliche Bestandteile auf; den Grundstoff bildet jedoch die harzige Substanz, die die Honigbienen von den Knospen der Laubbäume sammeln. Sie wird in den Stock eingebracht und dort weiterverarbeitet.

Die Besonderheit dabei: Das Bienenkittharz eignet sich nicht nur zum Auskleiden des Stocks, zum Befestigen der Waben und zum Stopfen von Ritzen, sondern er ist auch keimfrei bzw. keimtötend. Ohne ihn könnten sich im von Zehntausenden von Bienen bevölkerten, sehr warmen Stock Bakterien, Viren und Pilze sehr leicht ausbreiten. So jedoch haben Erreger keine Chance, zumal der größte Teil davon ohnehin schon am Einflugloch „abgefangen“ wird.

In folgenden Produkten enthalten: Spitzwegerich Bio-HonigelexierImmun Bio-HonigelexierBio-BienenwachstücherPropolis Ringelblume Bio-SalbePropolis Bergarnika Bio-Salbe​, Propolis Hagebutte Narbenpflegeöl Roll-OnPropolis Bio-TropfenPropolis Latschenkiefer Bio-LutschpastillenPropolis Pfefferminze Bio-Mundziehöl